Nein, ein Cilento-Urlaub mit Kindern ist kein Buch mit sieben Siegeln. Mit ein wenig Vorbereitung (wie dem Lesen dieses Blogartikels) lässt sich in Italiens zweitgrößtem Nationalpark ein wunderbarer und abwechslungsreicher Urlaub mit der gesamten Familie verbringen.

Vor allem zwischen Mitte Mai und Ende Oktober sind die Möglichkeiten entlang der Küste vielfältig.

 

Badeurlaub mit Kindern im Cilento

Der Cilento ist bekannt für sein sauberes Meer und seine flach abfallenden Strände. Erst kürzlich wurde der Marinella-Strand in Palinuro von der TripAdvisor-Gemeinde zu einem der schönsten 10 Strände Italiens gewählt. Der Cilento ist daher geradezu prädestiniert für einen klassischen Badeurlaub mit Kindern. Doch es muss nicht jeden Tag Strand sein.

Was viele nicht wissen: Der Cilento ist ein echtes Schnorchelparadies. In den meisten Badeorten, zum Bsp. in Marina di Camerota, kann vor Ort die nötige Ausrüstung gekauft oder sogar ausgeliehen werden. Die bunte Unterwasserwelt können Sie dann auf eigene Faust oder auf organisierten Touren erkunden.

Besonders schön ist das Schnorcheln an der Steilküste im Meeresnaturpark Infreschi. Das Schutzgebiet erstreckt sich zwischen Marina di Camerota und Scario. Reizvoll ist es deshalb, weil sich hier unzählige Meeresgrotten verbergen, in die man zum Teil hineintauchen kann.

Der Cilento mit seinen Steilküsten, wie hier im Meeresnaturpark Infreschi, ist ein Bade- und Schnorchelparadies (Foto: CilentoInFoto).

Bootstouren mit Kindern entlang der Cilento-Küste

Bootstouren mit den einheimischen Fischern werden in der Regel allerorten angeboten. Ab Marina di Camerota gelangt man so zum Bsp. an die sonst nur per pedes erreichbaren Badebuchten Infreschi, Cala Bianca und Pozzallo. Auf dem Weg dorthin fahren die Boote auch in die Meeresgrotten hinein. Ihre Kinder werden Augen machen!

Es gibt einige Anbieter, die Halbtagestouren mit Verkostungen an Bord und mehreren Badestopps anbieten. Sehr populär unter den Cilento-Urlaubern mit Kindern ist ebenfalls das Lamparata-Fischen. Dabei geht es mit den Fischerbooten bei Dämmerung hinaus auf das Meer. Sind die Netze ausgelegt, werden die Fische mittels Licht angelockt. Diese Art des Fischens ist eine sehr alte Tradition im Cilento. Der Abend endet meist in gemeinsamer Runde mit den Fischern und allen Teilnehmern und mit einem großen Topf Pasta in einer Badebucht.

Radtouren mit dem E-Bike

Radtouren mit dem E-Bike entlang der Küste oder im Hinterland bringen Spaß und Abwechslung.

Aus eigener Erfahrung können wir sagen: Mountain-E-Bikes sind eine coole Sache für Familien mit Kindern und wie für den Cilento gemacht.

Zum einen kommt man mühelos auf jeden Berg – und diese sind im Cilento nicht zu unterschätzen! Zum anderen kann man die Landstraßen einfach mal links liegen lassen.

Das Beste ist, dass man die elektrischen Räder an immer mehr Orten im Cilento ausleihen kann (siehe Tipps am Ende des Artikels).

Antike Stätten im und um den Cilento, die auch Kindern Spaß machen

Ein Ausflug nach Paestum, Pompeji und zum Vesuv wird den Kindern im Cilento-Urlaub großen Spaß machen. Schließlich gibt es eine Menge Unbekanntes zu entdecken. Ein Vulkan und eine Stadt aus dem Römischen Reich, die sie vielleicht schon aus der Schule kennen und in Paestum gleich drei griechische Tempel zum Anfassen. Zwischen deren imposanten Säulen können sich die Kids frei bewegen und ihr Instagram- und Snapchat-Profil mit Fotos und Stories füttern.

Das Land der Büffel und der Pizza

Der Cilento liegt zwar über 100 km von Neapel entfernt, doch dürfen kulinarisch zwei Sachen nicht fehlen – Büffelmozzarella und Pizza. Die Büffelfarmen in und um Paestum sind ein wirklich lohnenswertes Ausflugsziel mit Kindern im Cilento-Urlaub. Oft werden Führungen angeboten, bei denen den Käsern sogar bei der Mozzarella-Herstellung zugeschaut werden kann.

In Paestum können Büffelfarmen besucht und Mozzarella eingekauft und verkostet werden.

Doch auch ohne Führung kommt man den Wasserbüffeln ganz nah. Die Büffelfarmen betreiben meist eigene, kleine Restaurants, in denen zu Mittag gegessen werden kann. Oft gibt es neben dem Büffelmozzarella Köstlichkeiten wie Schokolade und Joghurt aus Büffelmilch zu kaufen.

Sie können mit den Kindern auch einfach ein Büffel-Eis essen. Es schmeckt wunderbar cremig – so viel können wir verraten.

 

In Sachen Pizza muss sich der Cilento ebenfalls nicht verstecken. Die Einheimischen lieben sie ebenso sehr wie wir. Wo Sie am besten mit den Kindern zum Pizza essen gehen? Hier sind unsere Cilento-Pizza-Tipps. Bedenken Sie bitte, dass Pizza in der Regel nur abends angeboten wird.

  • Agropoli (und Vallo della Lucania): Pizzeria Da Zero – Località Mattine
  • Santa Maria di Castellabate: Pizzeria Duca Dica – Via Lungomare Pepi 62 | Pizzeria Punta dell‘Inferno – Via Lungomare Pepi 27
  • Pisciotta: Pizzeria I Tigli – Piazza Pinto
  • Palinuro: Molly‘s Pub – Piazza Virgilio 15 | Pizzeria Da Isidoro – Via Indipendenza 158
  • Marina di Camerota: Ristorante – Pizzeria Albergo Tirrenio – Via Lungomare Trieste 13 (mit deutsch sprechendem Personal)

Im Cilento finden Sie nicht nur hervorragende Fischlokale, sondern auch gute Pizzerien (Foto: skeeze by Pixabay).

Nützliche Links und Kontakte für den Cilento-Urlaub mit Kindern

 

Veröffentlicht in: Allgemein