0941 / 56 76 460


Unsere Gäste


Bilder sagen mehr als tausend Worte...

Unsere Gästefotos beweisen, dass der Süden Italiens mit seiner facettenreichen Landschaft, der vielfältigen Kultur und der fröhlichen Lebensart der Menschen immer eine Reise wert ist.


Senden auch Sie uns Ihr schönstes Urlaubsfoto - es lohnt sich!

 


Unsere Gäste


Bilder sagen mehr als tausend Worte...

Unsere Gästefotos beweisen, dass der Süden Italiens mit seiner facettenreichen Landschaft, der vielfältigen Kultur und der fröhlichen Lebensart der Menschen immer eine Reise wert ist.


Senden auch Sie uns Ihr schönstes Urlaubsfoto - es lohnt sich!

Von Kunden für Kunden!

Hier finden Sie Erinnerungsfotos unserer Urlauber.

Alle Kommentare und Empfehlungen unserer Kunden befinden sich auch auf den jeweiligen Unterkunftsseiten.

Jede Beantwortung unseres Rückmeldebogens nach Ihrem Urlaub wird mit einer kleinen Aufmerksamkeit von uns belohnt. Selbstverständlich freuen wir uns auch über ausführlichere Reiseberichte mit Fotos oder Videos.

Davon werden jedes Jahr die schönsten Einsendungen mit jeweils einem 50-Euro-Reisegutschein für Fotos und einem 100-Euro-Reisegutschein für Videoaufnahmen prämiert.

Die Ferienwohnung hat uns aufgrund der Lage, der Größe und der Ausstattung überzeugt. Die Dachterrasse nutzten wir sehr häufig. Insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis! In dem Ort Pisciotta konnten wir das alltägliche Dorfleben hautnah miterleben – das gefiel uns gut. Unser besonderes Erlebnis war das kirchliche Madonnenfest – einfach beeindruckend! Empfehlen können wir das Restaurant ‚Angiolina’ in Marina di Pisciotta – das ist spitze! Wir kommen auf jeden Fall wieder, da es ein sehr erholsamer Urlaub war.

Susanne D., Hannover, Juli 2013
(Casa Bernardo)

Die Ferienwohnung hat uns aufgrund der Lage, der Größe und der Ausstattung überzeugt. Die Dachterrasse nutzten wir sehr häufig. Insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis! In dem Ort Pisciotta konnten wir das alltägliche Dorfleben hautnah miterleben – das gefiel uns gut. Unser besonderes Erlebnis war das kirchliche Madonnenfest – einfach beeindruckend! Empfehlen können wir das Restaurant ‚Angiolina’ in Marina di Pisciotta – das ist spitze! Wir kommen auf jeden Fall wieder, da es ein sehr erholsamer Urlaub war.

Susanne D., Hannover, Juli 2013
()

Zweimal im Jahr ins gleiche Ferienhaus? Bei der Casa Bernardo können wir uns das wirklich vorstellen und planen derzeit im September schon wieder zu kommen. Warum? Weil hier einfach alles passt: Lage mitten im Ort (Pisciotta), geräumige Schlafzimmer, eine topgepflegte und saubere Küche mit viel Geschirr, eine Waschmaschine, ein Sonnenschirm und eine sehr gemütliche, ungestörte Atmosphäre. Die herzliche Vermieterin begrüßte uns typisch italienisch mit Baci und war wie auch die anderen Menschen in der Region sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Mit der netten Besitzerin in der Bar an der Piazza Pinto wollen wir unbedingt bald wieder plaudern und den ein oder anderen Tag an den herrlich langen Stränden verbringen. Hier ist Süditalien noch richtig ursprünglich. Eine fantastische Erfahrung!

Franz und Ursula W., Koenigsbronn, Juni 2013
(Casa Bernardo)

Zweimal im Jahr ins gleiche Ferienhaus? Bei der Casa Bernardo können wir uns das wirklich vorstellen und planen derzeit im September schon wieder zu kommen. Warum? Weil hier einfach alles passt: Lage mitten im Ort (Pisciotta), geräumige Schlafzimmer, eine topgepflegte und saubere Küche mit viel Geschirr, eine Waschmaschine, ein Sonnenschirm und eine sehr gemütliche, ungestörte Atmosphäre. Die herzliche Vermieterin begrüßte uns typisch italienisch mit Baci und war wie auch die anderen Menschen in der Region sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Mit der netten Besitzerin in der Bar an der Piazza Pinto wollen wir unbedingt bald wieder plaudern und den ein oder anderen Tag an den herrlich langen Stränden verbringen. Hier ist Süditalien noch richtig ursprünglich. Eine fantastische Erfahrung!

Franz und Ursula W., Koenigsbronn, Juni 2013
()

Anbei ein paar Fotos von unserem Urlaub in Marina di Camerota.

H. Schnabel, Nürnberg, September 2012
(Villa Alfonsina)

We had a very nice holiday in Marina di Camerota. Especially the walks to the beaches at Infreschi are beautiful.

Z. Budinska, Hradec Kralove, September 2010
(Villa Alfonsina)

Natur, freundliche und sehr hilfsbereite Menschen, abwechslungsreiche Landschaft aus Meer, Strand und Bergen und die unendliche Ruhe machen den Cilento zu unserem perfekten Urlaubsort. Von der Terrasse der Villa Niky genießt man eine tolle Aussicht aufs Meer und die Landschaft. Insgesamt ist das Haus gemütlich eingerichtet und die Verwalterin sehr nett. Wir würden wiederkommen!

Bettina B., Ehingen, Dezember 2014/Januar 2015
(Villa Niky)

Romantik pur! Wir saßen manchmal die ganze Nacht auf der herrlichen Terrasse, um den Mondschein zu genießen. Einfach wunderbar! Der Vermieter der Villa Niky ist ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Unser Tipp mit dem Boot die Küste entlang fahren. Ein echtes Erlebnis. Hierher würden wir jederzeit wieder reisen.

Federica S., Bologna, August 2013
(Villa Niky)

Unser Ferienhaus? Ein echter Traum! Die Sonnenterrasse der Villa Niky hält, was die Bilder versprechen. Der Blick auf den Golf von Policastro bleibt auch noch lange nach dem Urlaub im Gedächtnis. Eine interessante Erfahrung war der Besuch der Cooperativa Nuovo Cilento, wo wir vom Geschäftsführer eine ausführlich Einführung in die Geheimnisse des Olivenöls samt Verkostung erhalten haben. In die bezaubernde Villa Niky kommen wir bestimmt ein weiteres Mal.

Michael R., Langenbrettach, Mai 2013
(Villa Niky)

Die Villa Niky ist ein gemütliches Haus mit schönem Garten und mit einem traumhaften Blick über den Golfo di Policastro. Die Region ist immer noch nicht sehr touristisch angelegt. Daher finden sich eine pure Landschaft und verträumte kleine Ortschaften, die einen tief durchatmen lassen. Für uns war es die vierte Buchung über Cilentano und bislang die schönste! Der Platz ist mehr als empfehlenswert! Wir kennen wenig schönere und entspanntere Plätze in Europa und kommen daher gerne wieder. Tipp: Der Marktplatz von Maratea, das Dörfchen Trecchina in den Bergen über Maratea mit leckerem Kastanieneis und -bäckerei, sowie der Strand zwischen Marina die Camerota und Arco Naturale.

Cornelia B., Berlin, Oktober 2012
(Villa Niky)

Die Lage der Villa Niky ist einfach spitze himmlisch ruhig und mit einer atemberaubenden Aussicht von der Terrasse! Auch der Garten ist schön. Die Region ist wunderbar zum Urlaub machen, die Leute sind unheimlich freundlich und hilfsbereit, die Natur ist unverbaut und die Wandermöglichkeiten einmalig! Auch die Preise sind durchweg in Ordnung. Unser Tipp Paestum und Pompeji besichtigen! Fazit ein wirklich gelungener Urlaub. Wir kommen wieder!

Detlef u. Barbara C., Montabaur, März/April 2012
(Villa Niky)

Die Lage der Villa Niky ist gut, mit funktioneller Ausstattung. Angenehme örtliche Betreuung durch Frau Tripari.

Helmut B., Linz, Juni 2009
(Villa Niky)

Am besten hat uns die überdachte Terrasse mit Blick auf den Golf gefallen. (Zum vollständigen Reisebericht...)

Jochen W., Ballenstedt, August 2009
(Villa Niky)

Der Cilento ist wirklich ein Idyll der Ruhe! Eine perfekte Gegend zum Wandern, Baden und Entspannen. Es gibt sehr hübsche Orte und herrliche Strände. Obwohl wir ja erst recht spät im Jahr angereist sind, war der Pool der Baia noch gefüllt und nutzbar. Klasse! Die Anlage ist äußerst gepflegt und hübsch bepflanzt. Besonders gefallen hat uns die Wanderung von Scario zur Grotta dell'Acqua. Einige Stufen führen hier zu einer stillen, schönen Bucht mit abgewaschenen Steinplatten und einem Felsentor. Hierhin reisen wir gerne bald wieder!

Katrin I., Dresden, Oktober 2013
(Residence Baia Infreschi)

Hier ist die Natur noch fast unberührt: saubere Strände und kein Massentourismus. Toll! Prima war für unsere kleine Tochter, dass es ein eigenes Kinderbecken beim Pool gab. Generell war unsere Unterkunft einfach ein Traum: sehr angenehmes Personal (besonders Hauswart Pepe), ein wunderschöner Garten, großzügig geschnittene Wohnung und viel, viel Ruhe. Da es so außergewöhnlich schön war, überlegen wir, bald wiederzukommen. Dabei wird ein Ausflug an den Strand Cala Blanca (soweit ich weiß, hat der sogar schon Preise gewonnen...) ebenso wenig fehlen wie ein Besuch des Nationalparks.

Asta R., Berlin, September 2013
(Residence Baia Infreschi)

Wir hatten viel Spaß, anbei ein Urlaubsfoto.

Familie D., München, September 2013
(Residence Baia Infreschi)

Sehr schöne Lage, schöner Balkon und großzügige Räume. Zu empfehlen ist die Osterprozession in Pisciotta und die Radtouren aus dem Magazin "Tour". Wir empfehlen die Anfahrt über Poderia, ist einfacher als über Ascea.

Marco D., CH-Basel, April 2011
(Casa Del Saraceno)

Die Landschaft des Cilento ist weitgehend intakt und landwirtschaftlich geprägt. Die Vermieterin der Casa Anna ist freundlich und zuverlässig. Kurz und gut: es hat uns sehr gefallen. Wir können uns gut vorstellen wieder zu kommen, dann aber vielleicht sogar per Zug. Köln - Pisciotta an einem Tag ist nämlich offenbar wirklich machbar. Wir sind gespannt.

Claudia & Wolfgang W., Windeck, April/Mai 2014
(Casa Anna)

Eine Region voller lieber, warmherziger Menschen. Besonders die Gastfreundschaft der zauberhaften Giovanna war einfach wunderbar. In der Casa Anna haben wir uns sehr wohlgefühlt, vor allem auch dank der guten Küchenausstattung. Wir haben herrliche Wanderungen zu kleinen Bergdörfern unternommen und dabei den traumhaften Ausblick aufs Meer genießen können. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Gabriela O. & Jochen H., Hannover, September 2013
(Casa Anna)

Unsere Cilento-Erfahrung: In Pisciotta und Umgebung waren alle Menschen sehr freundlich und bemüht, insbesondere die Vermieterin Giovanna. Sie hat uns außerordentlich herzlich empfangen und war sehr hilfsbereit. Die Wohnung selbst war absolut sauber und gepflegt. Der Balkon war sogar größer und schöner als wir erwartet hatten! Warum wir unbedingt wiederkommen müssen: Die sehr grünen und in vielen Teilen noch landwirtschaftlich genutzten Berge, Hügel und Täler mit immer wieder imposanten Ausblicken auf schöne Städtchen und natürlich die vielen Wanderwege, die wir noch erkunden wollen.

Claudia und Wolfgang W., Windeck, Mai 2013
(Casa Anna)