0941 / 56 76 460


Unsere Gäste


Bilder sagen mehr als tausend Worte...

Unsere Gästefotos beweisen, dass der Süden Italiens mit seiner facettenreichen Landschaft, der vielfältigen Kultur und der fröhlichen Lebensart der Menschen immer eine Reise wert ist.


Senden auch Sie uns Ihr schönstes Urlaubsfoto - es lohnt sich!

 


Unsere Gäste


Bilder sagen mehr als tausend Worte...

Unsere Gästefotos beweisen, dass der Süden Italiens mit seiner facettenreichen Landschaft, der vielfältigen Kultur und der fröhlichen Lebensart der Menschen immer eine Reise wert ist.


Senden auch Sie uns Ihr schönstes Urlaubsfoto - es lohnt sich!

Von Kunden für Kunden!

Hier finden Sie Erinnerungsfotos unserer Urlauber.

Alle Kommentare und Empfehlungen unserer Kunden befinden sich auch auf den jeweiligen Unterkunftsseiten.

Jede Beantwortung unseres Rückmeldebogens nach Ihrem Urlaub wird mit einer Flasche Bio-Olivenöl oder einer Cilentano-Baumwolltasche belohnt. Selbstverständlich freuen wir uns auch über ausführlichere Reiseberichte mit Fotos oder Videos.

Davon werden jedes Jahr die schönsten Einsendungen mit jeweils einem 50-Euro-Reisegutschein für Fotos und einem 100-Euro-Reisegutschein für Videoaufnahmen prämiert.

Kein Massentourismus! Das muss man wirklich betonen. Die Landschaft ist noch naturbelassen und die Menschen sind nett und hilfsbereit. Das Hotel hat eine perfekte Lage. Die Wanderungen mit Salvatore und sein immenses Wissen über die Geschichte und die Natur der Region haben uns schwer beeindruckt. Wir kommen gern wieder.

Andreas B., Filderstadt, Oktober 2013
(Hotel Calanca)

Natur pur, tolle Wanderungen, Bootsfahrten - so soll ein Urlaub sein! Wir haben unsere Ferien in Italien wirklich sehr genossen. Die familiäre Atmosphäre im Hotel Calanca ist ganz reizend, der Pool klein, aber fein und das Essen einfach fantastisch. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art: Wandern mit Salvatore und Irma. Wir waren eine tolle Gruppe! Nach so vielen schönen Eindrücken ist für uns klar: Wir werden nächstes Jahr wieder buchen!

Monika W., Bönnigheim, Juni 2013
(Hotel Calanca)

Die traumhafte Aussicht vom Hotelzimmer aus und die sehr schöne Landschaft in Marina di Camerota haben uns sehr gut gefallen. Ein besonderes Erlebnis vor Ort war die Wanderung mit Salvatore und sein hervorragendes Essen im Anschluss. Allein wegen der "Macchia" würden wir wiederkommen. Tipp: Jeden zweiten Tag ist Markttag in Marina di Camerota. Ein Besuch lohnt sich!

Claudia W., Berlin, Oktober 2012
(Hotel Calanca)

Bella Italia!!! Herrliche unverbaute Küste, klares Wasser, kein Massentourismus. Sehr freundliche Bevölkerung - besonders nette Bekanntschaft habe ich mit einer italienischen Gruppe in einer Badebucht gemacht, die mich an ihrem Picknick teilnehmen ließ. Auch das Hotelpersonal war sehr freundlich! Komme wieder, um noch viel mehr kennen zu lernen!

Angelika H., Bochum, September 2012
(Hotel Calanca)
C. G. Wanderreise mit Salvatore Calicchio im Mai 2011.
(Hotel Calanca)
K. M., Gruppenwanderreise Cilento, Oktober 2011
(Hotel Calanca)

Eine schöne und abwechslungsreiche  Region mit einem angenehmen Klima. Das gut eingerichtete, barrierefreie Haus in schöner Lage bietet viel Platz!

Ansgar H., Heidelberg, Juni/Juli 2015
(Casa degli Ulivi)

In Marina di Camerota hat es uns außerordentlich gut gefallen. Die Strände in der Nähe sind ein Traum! Die Villa Rita ist angenehm ruhig gelegen, trotzdem zenrums- und strandnah. Tolle Aussicht vom Balkon! Super Gegend für Rennradtouren - z.B. die Tour nach Sanza über San Giovanni a Piro, Torre Orsaia, Caselle, zurück über Rofrano, San Giovanni a Piro (130 km, 2.700 Höhenmeter). Wir kommen wieder wegen der herrlichen Landschaft und tollen Strände!

Willi P., Mittenwald, Mai/Juni 2012
(Villa Rita)

Unser Urlaub hat uns sehr gut gefallen. Sauberes, klares Meer und tolle "karibische" Sandstrände. Unsere Wohnung hatte einen schönen Balkon, war nah am Strand und nicht weit von gastronomischen Einrichtungen gelegen. Unser Tipp: "Im Ristorante-Pizzeria Antica Marina gibt es "Sguarramazza". Das ist eine gerollte Pizza, garniert mit Rucola, Parmaschinken, Käse und Tomaten - frisch aus dem Steinofen! So was hat man in Deutschland noch nie gesehen.

Stefan C., Bayreuth, Mai/Juni 2010
(Villa Rita)

Der Cappuccino morgens beim Brötchenholen, die Ruhe... bella Italia! Immer eine Reise wert! Wir waren wirklich sehr zufrieden. Das Haus Villa Gabella und der Garten sind schlichtweg erste Sahne!

Wolfgang B., Stuttgart, Mai 2015
(Villa Gabella)

Die Landschaft und die reiche Vegetation ist wunderschön, die Ruhe herrlich und die Menschen sind ausgesprochen freundlich. Villa Gabella ist sehr gut ausgestattet und der Vermieter ist äußerst hilfsbereit und umgänglich. Die Aussicht von den Terrassen ist traumhaft. Der Garten und die gesamte Anlage ist sehr gepflegt und mit Liebe gestaltet. Dank der hervorragenden Wandermöglichkeit und der köstlichen regionalen Küche (Hervorragend haben wir in Pisciotta im Ristorante Tre Gufi gegessen; die Eule, welche ein Junges hatte, zog ein paar Kreise um die Terrasse!) kommen wir gern wieder.

Eva-Maria B., Rottweil, Juni 2014
(Villa Gabella)
I. Meciarova, Villa Gabella (Cilento), Juni 2009
(Villa Gabella)
Ingolf K. erkundete die ursprüngliche Natur Süditaliens bei seinem Urlaub in Casa Giulia im August 2013.
(Casa Giulia)

Der Cilento ist eine abwechslungsreiche Region, nicht überlaufen! Die Menschen sind hier sehr freundlich. Das Haus war super und die Besitzer extrem nett. Gefunden haben wir die Unterkunft auch problemlos. Wir können uns gut vorstellen wiederzukommen.

Monika S.-D., Konstanz, August/September 2014
(Casa del Sole)

Gefallen hat uns alles: die herrliche Küste, die Freundlichkeit der Menschen, das schöne, sehr gepflegte Anwesen und nicht zuletzt das beständig fantastische Wetter. Ein besonderes Erlebnis waren eine Bootsfahrt mit unserem herzlichen Vermieter sowie ein köstliches Abendessen im Restaurant ‚Su’!

Brigitte K., Solingen, August/September 2015
(Villa Milly)

Top-Ferienunterkunft mit toller Aussicht. Wir haben vor allem die Ruhe genossen. Meer und Berge hat man weitgehend für sich. Bei einem Bootsausflug oder einem leckeren Essen in der Osteria del Borgo in Camerota konnten wir die Seele baumeln lassen. Gerne einmal wieder!

Jakob S., Berlin, Mai 2013
(Villa Gina)

Es hat uns sehr gut gefallen und es gibt eigentlich nichts zu verbessern: Die Lage des Hauses mit seiner Ausstattung und dem Garten, die Freundlichkeit der Eigentümer, die Strände und einfach die ganze Region mit seinen freundlichen Menschen. Empfehlen möchten wir die Pizzeria La Campagnola in Casal Velino: gutes und preiswertes Essen, sehr freundliches Personal. Wir werden wiederkommen um die Schönheit dieser Region noch besser kennenzulernen.

Carola und Hugo H., Wien, Juli 2015
(Villa Palma)

Wir waren sehr zufrieden mit unserer Unterkunft, der Villa Palma in Casalvelino. Das Haus ist wunderschön gelegen mit einem fantastischen Ausblick auf das Meer und die Berge. Die vielen Terrassen und der Balkon bieten für jede Tageszeit und praktisch jedes Wetter ein passendes Plätzchen. Die Räumlichkeiten sind großzügig, liebevoll eingerichtet, gepflegt und sauber - auch die Ausstattung ließ nichts zu wünschen übrig. Der Garten ist ebenfalls sehr schön. Die Eigentümer, Signor und Signora Ametrano, empfingen uns herzlich mit einer Flasche Olivenöl aus Ihrem eigenen Hain. Zum Abschied überreichte uns die Signora noch ein selbst gemaltes Andenken an unseren Urlaub. Wir haben uns sehr wohl gefühlt!

Birgit B., Berlin, September 2013
(Villa Palma)

Was uns besonders gut an der Region gefallen hat? Die Ursprünglichkeit der Natur, die Wanderwege, die super netten Menschen und das weite blaue Meer. Eigentlich jeden Abend wurde in einem der umliegenden Dörfer irgendwie ein Fest mit Musik und gutem Essen gefeiert. Insbesondere in Casalvelino war es gut möglich, einen Parkplatz zu bekommen, einen Platz am Strand, ein gutes und nicht teures Essen. Auch die Unterkunft war einfach nur wunderbar: die großzügige Terrasse der Villa Palma mit dem überragend schönen Ausblick auf die Küste, der nette Empfang durch die Vermieter, die vielen Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten im und rund um das Haus, die gut ausgestattete Küche und der kleine Gemüsegarten, den wir mitbenutzen durften. Ein paar Geheimtipps haben wir auch zu bieten: Überragend und kostengünstig waren die Abendessen im Zio Cristoforo, einem Familienbetrieb, der köstliches Essen mit eigenen Zutaten zubereitet und dies in gemütlicher, freundlicher und fröhlicher Atmosphäre kredenzt. Von der Villa aus konnten wir bequem zu Fuß dorthin laufen. An zwei Abenden kamen wir in den Genuss eines Gitarrenspielers, der die Gäste mit seinem Gesang unterhielt. Selbst die Chefin des Unternehmens, die uns jedes Mal persönlich begrüßte, sang und tanzte mit. Hier müssen wir unbedingt wieder herkommen, denn es gibt noch so viel zu entdecken.

Uwe H., Bünde, August 2013
(Villa Palma)

Villa Pomarico ist eine großzügige Ferienwohnung in zentraler Lage. Der Garten ist traumhaft! Die Gegend ist toll: wunderbare Mischung aus Bergen, Meer und schönen Orten. Die Gastfreundschaft von Beppe Troccoli war außergewöhnlich. Bei diesem maximalen Erholungswert kommen wir gern wieder in diese - für uns - liebenswerteste Region Italiens.

Michael H., Penzberg, Juni 2014
(Villa Pomarico)