Cilento - unbekanntes Süditalien


Meer, Berge, griechische Tempel...: Etwa 100 km südlich von Neapel (Kampanien) beginnt der Cilento, zweitgrößter italienischer Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit. Reizvoll und malerisch - ein Tipp für Kultur- und Badeurlauber, Naturfreunde und Wanderer!

Unsere meeresnahen Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Landgüter im Cilento wurden persönlich vor Ort ausgewählt. Freuen Sie sich auf Ihren Urlaub im ursprünglichen Süditalien!

Aktuelles Ansichten
  • Video: Per Mausklick in den Cilento - Entdecken Sie das ursprüngliche Süditalien!


Viel Wert legen wir auf natur- und kulturbetontes Reisen sowie den persönlichen Kontakt zu den Eigentümern vor Ort. Bei allen Ferienunterkünften handelt es sich um kleine Strukturen mit individuellem, persönlichem Flair. Cilentano ist CSR-zertifiziert und Mitglied im "forum anders reisen", das für umwelt- und sozialverantwortliches Reisen steht.

Cilento Kampanien Süditalien Ferienunterkünfte Ferienhaus Ferienwohnung Hotel Landgut Azienda Campanien Nationalpark UNESCO

Sicher buchen im Internet: Als Kunde von Cilentano erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Reisepreis-Sicherungsschein der R+V Versicherung.



Ausgewählte Ferienunterkünfte im Cilento:

Cilento Ferienhaus Kampanien Ihr Ferienhaus im Cilento Cilento Hotel Campanien Süditalien Ihr Hotel im Cilento (Süditalien)
 
Cilento Kampanien Ferienwohnung Ferien Urlaub Ihre Ferien-
wohnung im Cilento
Cilento Landgut Azienda Ihr Landgut im Cilento (Kampanien)


Unser Angebot an Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Landgütern und Hotels im Cilento wird ständig erweitert. Newsletter und unsere Aktuelles-Seite halten Sie auf dem Laufenden.


Ausgewählte Ferienorte im Cilento (Kampanien, Süditalien):





Der Cilento im Überblick

Das Gebiet des Cilento erstreckt sich zwischen Paestum im Norden, Sapri im Süden und dem Diano-Tal im Osten. Die faszinierende Landschaft ist geprägt durch immergrüne Olivenbäume, 100 Kilometer Küste und Berge bis zu 1900 Meter Höhe.

Badeparadies Cilento

Feine Sandstrände, Buchten, Steilküsten und tiefblaues Meer machen aus dem Cilento ein wahres Bade- und Naturparadies. Alljährlich erhalten zahlreiche Strände im Cilento die heißbegehrte „bandiera blu“, das italienische Öko-Label für Strände mit hoher Badewasserqualität. In den vergangenen Jahren lagen nahezu alle "bandiera blu"-Strände Kampaniens im Cilento. Urlauber können sich über eine lange Badesaison freuen: das milde Klima beschert Badetemperaturen von Mitte April bis Anfang November. Unsere Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landgüter und Hotels liegen meeresnah, so dass Sie das Badeparadies Cilento in vollen Zügen genießen können.

Vielfältige Freizeitmöglichkeiten

Wanderer finden im Cilento traumhafte Routen an der Küste und im Landesinneren, Radfahrer freuen sich über Traumtouren und auch andere Sportbegeisterte kommen auf ihre Kosten. Eine Fahrt mit dem Fischerboot entlang der Küste oder zu den Meeresgrotten ist besonders reizvoll: Die "Blaue Grotte" am Capo Palinuro im Süden des Cilento steht der berühmten „Grotta Azzurra“ auf Capri an Schönheit in nichts nach. 

Kultur im Cilento

Drei imposante, circa 2500 Jahre alte griechische Tempel in Paestum bilden die Eingangspforte zum Cilento und zeugen noch heute von bedeutender antiker Vergangenheit. Unsere Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels in Paestum sind der ideale Ausgangspunkt für eine Erkundung der berühmten Tempelanlage. Weitere beeindruckende Kulturgüter des Cilento sind in Velia zu bestaunen, das durch seine berühmte Philosophie-Schule mit den Hauptvertretern Parmenides und Xenon Bedeutung erlangte. Heute können Besucher die Überreste dieser Stadt samt seinem Amphitheater und dem Stadttor Porta Rosa besichtigen. Äußerst sehenswert ist auch das spätbarocke Karthäuserkloster "Certosa di San Lorenzo" in Padula im Landesinneren des Cilento, seit 1998 Unesco-Weltkulturerbe. Der prächtige Bau ist das größte Karthäuserkloster in ganz Italien und zählt zu den bedeutendsten kirchlichen Baudenkmälern im Lande. Auch ein Abstecher in das oberhalb der Karthause gelegene Städtchen Padula mit seinem mittelalterlichen Kern lohnt sich. 

Malerische Küstendörfer und verträumte Bergorte

Der Cilento wartet mit einer Vielzahl an interessanten und schönen Orten auf: Viele kleine Fischerdörfer und mittelalterliche Bergorte, die nur in den Sommermonaten aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen, säumen die Küste. Berühmtheit erlangte vor allem das Fischerdorf Acciaroli, das mehrmals vom Schriftsteller Ernest Hemingway besucht wurde. Das pittoreske Scario am Golf von Policastro im Süden des Cilento haben sich wohlhabende Städter aus Rom und Neapel für ihre Sommerfrische ausgesucht. Marina di Camerota im Herzen des Cilento lädt ein mit quirligem Treiben und einem hübschen Hafen mit Uferpromenade. Hervorzuheben ist auch Castellabate im Norden des Cilento mit seinen verschlungenen Gässchen und dem malerischen centro storico, das von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt worden ist. Wie Castellabate liegt auch das mittelalterliche Pisciotta wie ein Adlernest auf einer Bergkuppe und verzaubert mit seinem historischen Kern und dem ursprünglichen Dorfleben. Die Costa di Maratea, die bereits zur Region Basilikata gehört,  bildet mit seinem atemberaubenden Steilküstenabschnitt den südlichen Ausläufer des Cilento-Gebiets. Stöbern Sie im unserem vielfältigen Angebot an Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Landgütern und Hotels und tauchen Sie im Herzen der pittoresken Orte in das Alltagsleben der Einheimischen ein.

Freie Unterkünfte

von
bis
Villa Lentini im Cilento
Ferienhaus im Cilento: z.B. Villa Lentini in Scario.

Weitere Angebote in Süditalien:


Kulturelle Zwischenstopps:





  Cilentano bei facebook
  Cilentano bei twitter
 Cilentano bei Google +

Englisch
Meine Favoriten (0)