0941 / 56 76 460

Ein Spektakel für die Sinne - das Blumenfest „Infiorata“ in Noto

Noto: Prächtige Barockstadt und Unesco Weltkulturerbe in Südostsizilien

Regensburg, 13.05.2013: Jedes Jahr am dritten Mai-Wochenende findet die „Infiorata“, das Blumenfest von Noto statt. Einheimische geraten ins Schwärmen, wenn der Name „Infiorata“ fällt und tausende Besucher aus der ganzen Welt werden jährlich erwartet. Das Fest  gehört zu den schönsten kulturellen Veranstaltungen Siziliens, vor allem deshalb weil die Kulisse der Barockstadt Noto einen perfekten Rahmen für die Veranstaltung bietet.

Barockstadt Noto

Den Titel als „schönste Barockstadt Siziliens“ trägt Noto im Südosten Siziliens zurecht. Eine Vielzahl an barocken Bauten aus dem 16. und 17. Jahrhundert erwartet den Besucher am Südrand der Monte Iblei südwestlich von Syrakus. Nachdem das alte Noto – „Noto Antica“ -, durch ein verheerendes Erdbeben im Jahr 1693 zerstört wurde, wurde die Stadt im damals vorherrschenden Stil des sizilianischen Barocks wieder aufgebaut. Bevorzugtes Baumaterial war der helle Kalkstein aus der Umgebung. Die Ruinen von Noto Antica sind circa 10 Kilometer nordwestlich der heutigen Stadt zu sehen.

Noto wird auch als „Giardino di Pietra“ (Garten aus Stein) genannt. Bei einem Spaziergang durch die Stadt eröffnet sich dem Besucher die barocke Pracht erst nach und nach. 

Man fühlt sich wie ein Zuschauer eines Freilufttheaters, dem immer wieder neue überwältigende Szenen präsentiert werden. 

Besonders empfehlenswert ist ein Spaziergang bei Abenddämmerung, wenn die Fassaden aus hellem Kalkstein honigfarben schimmern.

Die vollständig restaurierte Kathedrale SS. Nicolò di Mira e Corrado ist eine der Haupt-sehenswürdigkeiten der Stadt. Ihr gegenüber befindet sich der arkadengeschmückte Palazzo Ducezio, der heute das Rathaus beherbergt.

Ein weiteres Muss bei einem Besuch in Noto ist eine Führung durch den Adelspalast Villadorata. Die im barocken Stil verzierten und mit großen Wandgemälden geschmückten Räume versetzen den Gast zurück in die Zeit der üppigen Gewänder und prunkvollen Feste. 

Von den Balkonen des Palazzos aus eröffnet sich ein fantastischer Blick über die Dächer der Stadt bis hin zum Meer.

Auch der Unesco blieb die Schönheit Notos nicht verborgen und so ist sie eine der 2002 zum Weltkulturerbe erklärten spätbarocken Städte des Val di Noto.  

„Infiorata“ – Blumenfest

Seit 1980 findet jedes Jahr am dritten Mai-Wochenende, in diesem Jahr vom 17. bis 19. Mai, das Blumen-Festival von Noto, die Infiorata, statt.

Im Herzen der historischen Altstadt auf der Via Nicolaci, eine der Prachtstraßen Notos, die sich zwischen dem Palazzo Villadorata und der Kathedrale San Nicolaci befindet, entsteht ein farbenfroher Blumenteppich.

Dieser ist als beeindruckendes Schauspiel weit über die Grenzen Siziliens bekannt ist. Die Umrisse für den Teppich werden schon Tage vorher auf den Stein gezeichnet, damit einem perfekten Erscheinungsbild des Kunstwerkes nichts mehr im Wege steht. 

Blickt der Besucher auf die Via Nicolaci fallen ihm nicht nur die bunten Blumenformationen ins Auge. Auch die kunstvoll geschmiedeten Balkondekorationen aus Fabelwesen und Ungeheuern des Palazzo Villadorata, die über dem Teppich zu schweben scheinen, sind ein Blickfang. Oberhalb der Via Nicolaci thront die Kirche Montevergine.

Um auch die kulinarischen Besonderheiten Siziliens während der Infiorata den Gästen aus aller Welt schmackhaft zu machen, bieten die vielen Konditoreien in Noto eine reiche Auswahl an typisch sizilianischen Mehlspeisen an, wie zum Beispiel die berühmten Cannoli oder die Cassata, aber auch  Eis und erfrischende Granite. Unter den beliebtesten Bar-Konditoreien von Noto sind Caffè Sicilia (neben der Karlskirche), Bar Costanzo  (unterhalb des Hauptplatzes) und Mandorlinfiore (neben der Chiesa del Carmine).

Sehenswert während der Infiorata sind auch der Infioratamarkt, die Ausstellung moderner Kunst „NotArte-Cortile in festa“ sowie die Tanzgruppen in historischen Kostümen.

Der Wettbewerb zur schönsten blumengeschmückten Straße, bzw. zum kunstvollsten mit Blumen verzierten Balkon weckt den Ehrgeiz der Bewohner und verwandelt Noto in eine duftende und farbenfreudige Stadt.

Für Liebhaber von Kunst und Kultur ist die Besichtigung Notos Höhepunkt der Sizilien-Reise, besonders Ende Mai während der Infiorata, dem weltbekannten Blumen-Festival!

Cilentano - Natürlich Süditalien!

Cilentano hat sich auf die Vermittlung von persönlich ausgewählten Ferienunterkünften in Süditalien spezialisiert.

1999 gegründet, ist das Regensburger Unternehmen heute der größte Anbieter von Ferienwohnungen und -häusern im Cilento und hat rund 200 Objekte in Süditalien (Cilento, Amalfiküste, Südostsizilien, Kalabrien, Apulien) im Programm. Außerdem vermittelt Cilentano Sprach- und Wanderreisen. Die Homepage www.cilentano.de bietet umfassende Informationen und viele Fotos zum Angebot von Cilentano. Ferienwohnungen und -häuser aller Preisklassen, aber auch Landhäuser, B&B-Unterkünfte und Hotels sind detailliert beschrieben und direkt buchbar.

Cilentano ist Mitglied im „forum anders reisen“, einer Organisation von Reiseveranstaltern, die sich dem sanften Tourismus verpflichtet fühlen. Seit 2010 trägt das Regensburger Unternehmen auch das CSR-Siegel, das für umwelt- und sozialverträgliches Wirtschaften verliehen wird.

Das Angebot von Cilentano im Südosten Siziliens reicht von Taormina an den Ausläufern des Ätna bis nach Scicli im Süden der Insel. Den Besucher erwarten prächtige, von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnete Barockstädte wie Syrakus, Noto oder Modica, feine, karibikähnliche Sandstrände mit kristallklarem Wasser und herrliche Naturschutzgebiete mit artenreicher Flora und Fauna. Der Höhepunkt einer jeden Sizilien-Reise stellt eine Wanderung auf den Ätna dar, den höchsten und aktivsten Vulkan Europas. 

Cilentano-Gäste entdecken das authentische Süditalien und tauchen ein in das Alltagsleben der gastfreundlichen Sizilianer.


Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:  

Cilentano – Natürlich Süditalien

Ina Wickenhagen

Ludwig-Eckert-Str. 10

93049 Regensburg

 

Tel. (0941) 567646-0

Fax (0941) 567646-1

 

E-Mail: info@cilentano.de  

Internet: www.cilentano.de   

 

 

Zurück zur Übersicht...