0941 / 56 76 460

Cucina Cilentana e Italiana - Frühjahrsprogramm

Leidenschaft und Tradition bestimmen die Küche der Cilentani. Über Jahrzehnte ist sie beinah unverändert geblieben. So isst man noch heute, was bereits zu Großmutters Zeiten auf den Teller kam. Und das schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist zudem sehr gesund.

 

Cucina Cilentana e Italiana - Frühjahrsprogramm

Leidenschaft und Tradition bestimmen die Küche der Cilentani. Über Jahrzehnte ist sie beinah unverändert geblieben. So isst man noch heute, was bereits zu Großmutters Zeiten auf den Teller kam. Und das schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist zudem sehr gesund.

Kochen wie die Cilentani - Siebentägiger Kochkurs in Marina di Camerota (Cilento)

Passione e Tradizione

Zu Mitte des letzten Jahrhunderts brachte der amerikanische Physiologe Ancel Benjamin Keys vom Cilento aus den Begriff der Mittelmeerdiät auf den Weg, der fortan Schlagwort wurde für die ausgewogene Ernährung des italienischen Südens. Diese basiert u.a. auf frischem, saisonalem Obst und Gemüse, Fisch, Olivenöl und einem guten Tropfen Wein.

Frühlingserwachen im Cilento

Im Frühjahr, wenn die Natur wieder zu Leben erwacht, die Tage länger und wärmer werden, ist genau die richtige Zeit gekommen, um den Cilento von seiner kulinarisch und landschaftlich besten Seite zu entdecken. Der erste Spargel der Saison, süße Maulbeeren und Spaziergänge durch die duftende, blühende Mittelmeermacchia stimmen ein auf gemeinsame Kochabende und spannende Lektionen rund um Pasta fatta in casa, Pizza camerotana, Alici di Menaica, Antipasti und vieles mehr.

Gastgeber, Lehrer, Freunde

Ihr Kochkurs findet im landschaftlich reizvollsten Teil des Cilento statt. Rund um das beschauliche Hafenstädtchen Marina di Camerota tauchen Sie ein in eine üppige Natur und alte Fischertraditionen.

Köchin Annamaria, Ihre Lehrerin, weiht Sie in die Geheimnisse der cilentanischen Kochkunst ein. Luca, ein echter Naturbursche und Ihr Guide während des Kochkurses, zeigt Ihnen, wo all die Köstlichkeiten zu finden sind, die am Abend in den Töpfen landen. Andrea, junger Hotelier und Initiator des Kurses, ist Ihr Gastgeber und begleitet Sie auf Ihrer kulinarischen Entdeckungsreise durch den Cilento. Tiziana, Ihre Dolmetscherin, sorgt dafür, dass Ihnen kein Detail während des Unterrichts und der Ausflüge entgeht.

Das Kursprogramm

Tag 1 - Benvenuti!

Bei einer Verkostung cilentanischer Spezialitäten heißen Sie Ihre Gastgeber im Hotel Calanca willkommen. Einem ersten Kennenlernen folgt die Vorstellung des Kursablaufes, eine kurze Präsentation der Dieta Mediterranea und – typisch italienisch – ein Abendessen in geselliger Runde.

Tag 2 - Die Welt des Spargels.

Bereits der römische Naturheilkundler Plinius hat gewusst: „Spargel ist die zuträglichste Speise für den Magen.“. Und auch heutzutage schätzen die Cilentani den wilden Spargel noch immer als Medizinpflanze, die u.a. Tumoren vorbeugen soll und den Körper entgiftet. Auf einer kurzen Wanderung in die Hügel um das Bergdorf Camerota führt Sie Luca zu jenen Stellen, an denen der grüne Wildspargel zu finden ist. Bei einem Picknick stärken Sie sich sowohl für das "Spargelstechen" als auch für den Rückweg. 

Zurück im Hotel Calanca zaubern Sie zusammen mit Ihrer Lehrerin Annamaria leckere Spargelkreationen und vieles mehr.

Tag 3 - Die Welt der Antipasti.

Ein italienisches Menü beginnt traditionell mit den Antipasti. Der erste Teil des Tages steht Ihnen heute jedoch zunächst zur freien Verfügung. Am Nachmittag widmen Sie sich ganz der bunten Welt der Antipasti und bereiten außerdem Schmankerl wie Melanzane ripiene (gefüllte Auberginen), Zucchine ripiene oder Scarola ripiene (gefüllte Endivien) zu. Die Cilentani nennen diese gefüllten Speisen übrigens 'Mbuttunati. 

Tag 4 - Die Welt der Fischer.

Am heutigen Tag erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Gemeinsam mit den Fischern des Ortes fahren Sie am Abend hinaus auf das Meer, um die Netze auszuwerfen, mit denen die schmackhaften „Alici“ (Sardellen) gefangen werden.

Die grobmaschigen Netze werden in Handarbeit von den Fischern geknüpft und sind so konzipiert, dass sich nur die ausgewachsenen Tiere darin verfangen. Die sogenannte Menaica-Technik gilt regelrecht als antik. Einst wurde sie von den Griechen in den Cilento gebracht. Heutzutage wird sie nur noch in sehr wenigen Orten Süditaliens praktiziert.

Bevor Sie mit den Fischern dem Sonnenuntergang entgegen schippern, zeigt Ihnen Annamaria wie hausgemachte Pasta – Pasta fatta in casa – zubereitet wird. „Cavatelli e Lagane e Ceci” ist ein typisches Gericht aus der Gegend um Marina di Camerota und gibt Kraft und Energie für den bevorstehenden Abend auf dem Meer.

Tag 5 - Die Welt der Alici.

Am Vormittag stellt Ihnen Luca in seinem Laboratorio „Aura“ einige der typischen Spezialitäten des Cilento vor, die er hier herstellt bzw. verarbeitet. Dazu zählen auch die in Salz eingelegten Sardellen oder „Alici“. Gemeinsam mit Luca machen Sie sich nun daran, den Fang vom Vortag zu verarbeiten. Zuerst werden die Sardellen in Salzlake gewaschen und schließlich in Terrakottagefäßen abwechselnd mit Meersalz geschichtet. Passend dazu rundet ein Mittagessen mit einem passenden „Alici“-Gericht den Vormittag im „Aura“ ab.

Um die köstlichen Sardellen dreht sich auch das Kochen am heutigen Abend. Annamaria erklärt Ihnen verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten der kleinen, silbrig-blau schimmernden Fische und verrät dabei außerdem einige traditionelle Rezepte aus den Zeiten ihrer Großeltern.

Tag 6 - Frei.

Der heutige Tag steht ganz zu Ihrer freien Verfügung. Faulenzen Sie am Calanca-Strand oder unternehmen Sie eine Wanderung zur idyllischen Infreschi-Bucht. Eine Bootsfahrt zu der Blauen Grotte am Kap von Palinuro ist ebenso beeindruckend wie kurzweilig. Abendessen im Hotel Calanca. 

Tag 7 - Die Welt der Dolci.

Verlockend hängen die süßen Früchte in Weiß und Violett von den Ästen der knorrigen Maulbeerenbäume. Unzählige Leckereien lassen sich aus ihnen zaubern. Auch frisch vom Baum gepflückt, sind die Maulbeeren eine echte Versuchung. 

Am heutigen Vormittag heißt es aber erst einmal fleißig sammeln, denn später wird mit Annamarias Hilfe eine knusprige „Crostata con Gelsi“ (Mürbeteigtorte) gebacken. 

Einmal den Ofen angeheizt, ist auch die Gelegenheit gekommen, sich einmal als Pizzabäcker zu probieren. Die traditionelle Pizza Camerotas wird „Rianata“ genannt, was sich im hiesigen Dialekt von Oregano ableitet, mit dem die Pizza gewürzt wird. Annamaria zeigt, dass auch Frauen kräftig mit dem Pizzateig wirbeln können.

Tag 8 - Arrivederci!

Annamaria, Andrea, Luca und Tiziana sagen herzlich Danke und Auf Wiedersehen. Als kleine Erinnerung erhalten Sie eine Rezeptsammlung für zu Hause, um stets ein kleines Stück Cilento bei sich zu tragen.

Veranstaltungsort & Unterkunft

Der Kochkurs findet im Hotel Calanca in  Marina di Camerota statt, in dem Sie während des Aufenthaltes ebenfalls untergebracht sind. Andrea Bifulco hat das familiengeführte Hotel erst vor wenigen Jahren von seinen Eltern übernommen.

Nur einen Steinwurf entfernt, liegt die Strandbucht Calanca, die dem Hotel seinen Namen gab. Das Zentrum von Marina di Camerota mit der hübschen Piazza San Domenico und dem idyllischen Hafen sind ebenfalls bequem fußläufig erreichbar.

Die 20 Doppelzimmer des Hotel Calanca bieten Platz zum Entspannen und sind ausgestattet mit Dusche, Bidet, WC, Telefon und Kühlschrank, Klimaanlage, W-Lan und einem Meerblick-Balkon. Außerdem stehen Ihnen der Pool, die große Außenterrasse und die Bar zum Verweilen, Sonnen, Genießen und Beisammensein zur Verfügung.

Annamaria - Lo Chef

Seit 25 Jahren hat die im Cilento geborene Annamaria das kulinarische Sagen im Hotel Calanca und begeistert die Reisenden aus Nah und Fern mit den traditionellen Gerichten ihrer Heimat.

Ihr umfangreicher gastronomischer Erfahrungsschatz und ihre Hingabe für das Kochen zeichnen Annamaria ebenso aus wie ihre liebenswürdige und geduldige Art und ihr herzliches Lachen.

Mit ihr macht das gemeinsame Kochen so richtig Spaß!

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer (DZ) bzw. Einzelzimmer (EZ) mit Balkon
  • Halbpension (ohne Getränke) und alle Zutaten für die jeweiligen Kurseinheiten
  • Kosten für die Ausflüge: Transfer, Eintritt, Verkostung, Picknick (inkl. Getränke)
  • Einheimische Reiseführung und Kursleitung mit deutschsprachiger Begleitung
  • optional: Transfer von/ nach Neapel Flughafen, Hauptbahnhof oder Salerno Bahnhof: ab 130 Euro/ Strecke ab Neapel bzw. ab 90 Euro/ Strecke ab Salerno (gültig für 1-13 Personen). Bitte individuelles Angebot anfordern.

Preise pro Person:

Termine Preise DZ Preise EZ Verfügbarkeit
Sa, 22.04. - Sa, 29.04.2017 Preise DZ 1.200 EUR Preise EZ 1.300 EUR Plätze frei
Sa, 06.05. - Sa, 13.05.2017 Preise DZ 1.200 EUR Preise EZ 1.300 EUR Plätze frei

Sonstiges:

  • Teilnehmer/innenzahl: mind. 4, max. 12 Personen.


Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten:

  • Doppelzimmer: ab 53 Euro pro Person und Tag mit Halbpension
  • Einzelzimmer: ab 70 Euro pro Tag mit Halbpension.

Veranstalter:
Andrea Bifulco - Hotel Calanca // Via Luigi Mazzeo, 18 // 84059 Marina di Camerota

Informationen zur Anreise:

Vom Flughafen Neapel zum Hauptbahnhof fahren im 20 Minutentakt Shuttlebusse (Alibus - täglich 06 - 24 Uhr). Vom Hauptbahnhof Neapel verkehren stündlich Züge in den Cilento.

Den Fahrplan der Bahn finden Sie unter www.trenitalia.com.

Bei der Organisation eines Taxis vom Zielbahnhof Pisciotta-Palinuro nach Marina di Camerota sind wir Ihnen gerne behilflich.

Die Bahnspezialisten von Titanic-Reisen beraten Sie gerne bei der Organisation der Bahnreise (günstige Gruppenfahrscheine, Liege- und Schlafwagen...). Tel.: 030/61 12 97 97. E-Mail: titanic-bahn@web.de.