0941 / 56 76 460

Reiten in Cilento-Landschaften


Die Küste und das grüne Hinterland des Cilento auf einem Reit-Ausflug zu erleben, ist ein ganz besonderes Vergnügen.

 

Reiten in Cilento-Landschaften


Die Küste und das grüne Hinterland des Cilento auf einem Reit-Ausflug zu erleben, ist ein ganz besonderes Vergnügen.

Reiten mit Cilento Adventures

Im Juni 2013 haben sich sechs Vereine aus Marina di Camerota zur Kooperative Cilento Adventures zusammengeschlossen. Neben geführten Wanderungen, Tauchen und Segeln bietet die zugehörige Associazione Il Nido della Luna Reittouren aller Art im Süden des Cilento an.

Das Angebot reicht von Reitstunden über kurze Ausritte und Tagestouren bis hin zu ausgedehnten Ausflügen mit einer oder mehreren Übernachtungen in den Bergen. Il Nido della Luna ist aber nicht nur Reitschule, sondern zugleich Gestüt. Spezialisiert hat man sich hier auf die Zucht der Rassen Perser und Salerner.

Wer vor Ort mehr über das Angebot von Cilento Adventures und der Associazione Il Nido della Luna erfahren möchte, erhält detaillierte Informationen im Besucherzentrum - Centro Visite - am Hafen von Marina di Camerota. Besetzt ist dieses von Juni bis September. Darüber hinaus steht Signora Mariella in der Bottega Principe, ebenfalls am Hafen, für Auskünfte rund um Cilento Adventures gern zur Verfügung.

Empfohlene Reittouren

Ein paar Tipps für Reittouren rund um Marina di Camerota, im Süden des Cilento:

Die Tragara, der Pfad der Räuber: von der Anhöhe San Severinos aus geht es über eine alte Eisenbahnbrücke zur kleinen Siedlung Poderia; von dort reitet man hinauf auf das 6 km lange Hochplateau des Monte Bulgheria (1.225 m). Hier ist eine WWF-Station errichtet worden. Man genießt einen herrlichen Panoramablick zum Golf von Policastro im Süden und zur Amalfiküste im Norden, im Rücken hat man die Bergwelt des Monte Cervati.

Eine weitere Tour führt ins Tal des Marcellino: von Marina di Camerota aus geht es in Richtung Süden über mit Oliven- und Kastanienbäumen bewachsene Hügel, an kleinen Bauernhöfen vorbei, ins unberührte, schmale und sehr grüne Tal des Baches Marcellino. An dessen Ende gelangen Sie zu einem Sandstrand, der sonst nur per Boot erreichbar ist. An besonders warmen Tagen bietet dieser Ort eine willkommene Rast sowohl für Reiter als auch Pferd.

Höhenweg nach Palinuro: von Marina di Camerota aus Richtung Norden hinauf zur Kapelle San Antonio (432m). Von dort weiter auf einem angenehmen Höhenweg, bei dem man immer das Meer im Blick hat, nach Palinuro.

Gola del diavolo, die Teufelsschlucht: von Palinuro aus durch das natürliche Flusstal des Mingardo und die Teufelsschlucht nach San Severino. Hier bietet sich die Besichtigung des auf einem Hügel liegenden mittelalterlichen San Severino, eines in der Mitte des 20. Jahrhunderts verlassenen "Geisterorts", an.

Unser Buchtipp

Reiseführer "Cilento aktiv"

In seinem Reiseführer "Cilento aktiv - Aktiv-Urlaub im ursprünglichen Süditalien" beschreibt Peter Amann zahlreiche Wanderungen und kulinarische Highlights des Cilento.
Zudem verrät er jede Menge Tipps (Badestrände, Tauchen, Reitausflüge, Gleitschirmfliegen, Höhlenforschungen, Restaurants etc.) für einen unvergesslichen Aktiv-Urlaub im Cilento.

Bei Ihrer Cilento-Buchung erhalten Sie dieses Buch zu Ihren Reiseunterlagen.